Erfahrungen mit
Aqua Lyros®
Danke für diese Innovation als auch für den moderaten Preis:

Nach wie vor bin ich überrascht, wie schnell das Wasser kocht. Und da auch gleich meine nächste Beobachtung, der Topf und meine Thermoskanne bleiben viel länger sauber, also ohne die übliche und schnelle Kalkablagerung.
Noch heute spüre ich die wunderbare Weichheit des Wassers direkt aus der Leitung, auf mich wirkt dieses Wasser geradezu liebevoll. Das Duschen wird zum Erlebnis und ich würde es am liebsten stundenlang ausdehen, so angenehm ist dieses Wasser auf der Haut......
 
-> mehr lesen
Bookmark and Share

AHSG - Erfahrungen von Nutzern



Mit * gekennzeichnete Berichte stammen mit Erlaubnis von quant-vital.de - vielen Dank.

Wie ein AHSG-Kärtchen mein Leben veränderte
Ich hatte seit 3 Tagen Kopfschmerzen. Da kam mein Mann mit dem AHSG-Kärtchen nach Hause .
Er sagte : Halte mal ran
Nach wenigen Minuten konnte ich die Augen wieder ganz öffnen und klarer sehen .
Eine halbe Stunde später waren die Kopfschmerzen ganz weg .

Durch die Arbeit am Computer sind die Schultern und der Nacken bei mir oft verspannt .
Wenn ich die Verspannung spüre , lege ich die Karte auf und es kommt nicht mehr zu Kopfschmerzen .

Mein Sohn hatte eine am Arm .
Ich habe Creme drauf getan und die Karte .
Am nächsten Tag war fast nichts mehr von der Schürfwunde übrig .
Am übernächsten Tag war seine Haut wieder völlig in Ordnung .

Eine große Karte (AHSG Botschafter für Mutterwasser) ist jetzt ca. 3 Wochen an unserer Wasserleitung

Seitdem hat sich einiges geändert .
Zuerst schmeckt das Wasser viel besser und Alles was man damit zubereitet .
zb. wie Kaffee, Tee, Kartoffeln, Gemüse usw. .

Als ich das erste mal mit dem Wasser Wäsche wusch, war Sie viel weicher .
Wegen einer Allergie darf ich nur unparfümierte Waschmittel und keinen Weichspüler verwenden .
Den Gummiring in der Waschmachine und das Bullauge musste ich vorher mit Druck reinigen .
Die Maschine reinigt sich jetzt quasi allein . Die Kalkablagerungen sind ganz weg .
In unserem Wasserkocher ist der Kalkbelag fast ganz weg und die Heizspirale glänzt schon fast wieder .
Vorher brauchte ich Essig dafür .

Wir haben eine gemauerte Dusche . In den Fugen bildet sich gern und schnell Schimmel .
Der verschwindet jetzt von ganz allein - mit jedem Duschen immer mehr .
Der Grauschleier in der Wäsche geht immer mehr zurück und die Farben werden wieder klarer .

Die schönste Veränderung ist bei meinem Sohn zusehen .
Er leidet sehr unter der Pubertätsakne .
Die Akne ist aus dem Gesicht bereits ganz verschwunden .
Der Nacken und der Rücken sehen inzwischen auch schon viel besser aus .
Es heilt einfach ab .

Ich bin mir sicher , das Alles erst der Anfang einer wunderbaren Veränderung ist .
Wir können wirklich nur für diese AHSG-Karten danken .

Danke !!!

Gr.Ge November 2017
Es läuft harmonischer

(Eingesetzt wurde der AHSG Vitalharmony / Harmonierohr, aufgestellt in einem >>Elementewirbel.

Was die eigenen Erfahrungen angeht, so konnten wir folgende Beobachtungen machen.



  • Das ganze Jahr über war es sehr harmonisch, außer der September – der war einfach astrologisch zu stark belastet.

  • Viele unserer Gartenbesucher wunderten sich über die tollen Pflanzenentwicklungen, fragten uns was wir machen würden.

  • In vielen Bereichen, besonders Obst – hatten wir eine große Ernte.

  • Im Bereich des Wirbels mit Aktivator – flogen eines Tages sehr viele Schwalben und Stare im Kreis, wir konnten entdecken, das dies direkt über dem Wirbel passierte.

  • Auch sonst haben wir in diesem Jahr viel mehr Vögel, alles läuft harmonischer und gestern setzte sich eine Blaumeise bei meinem 7 jährigen Sohn auf die Schulter!

  • Wir konnten feststellen, das sehr viele unserer Wünsche erfüllt worden sind – insbesondere das Wetter zu den Gartentagen betreffend.


A. Proetel, Arendsee im Oktober 2015*
Beobachtungen an Pflanzen und Mironglasflaschen
... Gleich vorweg - und ich weiß, das wird eine herbe Enttäuschung sein:
rein subjektiv merke ich schon längst gar nichts mehr.
Als jedoch - und nun kommen wir zum aufbauendere Teil meiner Nachricht - der AHSG neu war, wo ich also am ehesten eine Veränderung wahrnehmen konnte, bemerkte ich doch mehreres:
 
- Einerseits gab es da diese, wie mir schien, leicht verkürzte Wartezeit bis das Wasser kocht.
- Andererseits scheint das AHSG-Wasser eine schier unglaubliche Standzeit unbeschadet bzw. unverändert zu überdauern, ich denke da nur an das Glas Wasser, das ich bei Urlaubsantritt zu Hause im Spülbecken übersehen hatte. Bei unserer Rückkehr nach 14 Tagen hatte zwar etlicher Inhalt durch Verdunstung das Glas verlassen, doch der Rest schien - unverändert. Kein Algenansatz, obwohl das Glas zeitweise der Sonne ausgesetzt war, kein muffiger Geruch, nur leichter Kalkabsatz am Innenrand, was bei unserem Härtegrad von 14°dH völlig normal ist. Ein zwar unfreiwilliger, aber dafür doch sehr aufschlussreicher Test.
 
- Spülmittelmäßig muss ich sagen, das hängt ganz vom jeweiligen Mittel ab. Die Billgisdorfer-Mittel benötigen mehr, die etwas teureren  etwas weniger, also große und vor allem relevante Aussagen kann ich dazu nicht machen.
 
- Dann reagieren meine Zimmerpflanzen, und das fällt mir besonders bei den Kakteen auf, recht wüchsig auf dieses Wasser. Kakteen zählen bekanntlich eher zu den Langsamwachsern. In diesem Sommer fand bei meinen Exemplaren ein auffälliges Längen- bzw. Höhenwachstum statt, welches ich nur dem Wasser zuzuschreiben vermag, denn nichts anderes hat sich an den Bedingungen der Pflege verändert. Noch dazu bedenke man den regenreichen, sonnenarmen und daher feucht-kühlen Sommer, der dennoch zu diesem Ergebnis bei den Kakteen führte...
 
- Was nun meine beiden Mironglasflaschen betrifft, in denen ich meinem Mann Wasser von zu Hause auf seine Fernreisen mitgebe, so kann ich dazu eigentlich nichts anderes feststellen, als dass der Inhalt nahezu endlos in demselben Zustand verbleibt, in dem er eingefüllt wurde. Aber dies scheint mir nicht ungewöhnlich zu sein, es entspricht einfach zu 100% dem, was Mironglasflaschen auszeichnet.
 
Mit Violettglasflaschen konnte ich auch in anderer Hinsicht schon viel Erfahrung sammeln, denn wir haben MMS, die dazugehörige Milchsäure (als Aktivator), Moringaöl, DMSO und Magnesiumsole in solchen Flaschen gelagert und allein zu wissen, dass der Inhalt in dieser speziellen Verpackungsart praktisch unverändert lagerfähig ist, gibt ein sehr gutes Gefühl.
 
Ich hoffe, Sie hatten einen etwas trockeneren Sommer als wir in Oberösterreich und wünsche Ihnen einen möglichst warmen, goldenen Herbstbeginn.

B. Innendorfer, Gallspach (Österreich) am 24.09.2014
Beschenkung und Beobachtungen an der Havel in Berlin
... gerade heute hatte ich meinen Rundgang gemacht, um mir das Wasser im Kanal und der Havel anzuschauen. Ich hatte übrigens auch Bammel, ob die Sehne hält bei der Strömung, zumal ich alles von einer Brücke aus in die Havel werfen musste. Die Fähre hat dafür keinen Umweg gemacht, weil sie nur ihre vorgeschriebene Route fahren darf, so der Fährmann und die führt genau auf die andere Seite der Havel an dieser Stelle.
Der Kanal hat mich heute total überrascht. Zum ersten Mal konnte ich in das Wasser hineinschauen und sehen, dass da ein regelrechter Wald unter der Oberfläche wächst und ich konnte tief genug sogar Fische darin herumschwimmen sehen. Das war noch nie möglich., denn das Wasser war immer total schwarz!!!!
Ganz vorne, wo der Kanal an der Straße endet, gibt es eine Steineinfriedung mit Stufen hinauf und dann Rasen. Dort ist das Wasser ganz flach und der Grund war immer rabenschwarz. Heute war er hell, ich konnte den Grund sehen und alle Wassergewächste. Ich blieb vor Überraschung immer wieder stehen, weil ich sogar in der Ferne etwas in das Wasser reinsehen konnte. Es ist also viel, viel sauberer inzwischen.
Auch wenn ich an einer bestimmten Stelle auf der Oberfläche Schlieren sehen konnte, die obenauf schwimmen und von Weitem wie eine Stabschicht aussehen. Kommt man näher hin, dann ist es ein gräulich-weißlicher Belag. Woher er kommt, konnte ich nicht ausmachen. Er befindet sich zwischen einigen Betrieben auf der einen Seite und einer Häuserfront, die bis in den Kanal hineingebaut ist, auf der anderen seite. Mir scheint fast, dass das eher von dem Wohnblock ausgeht. Aber sicher bin ich nicht.
Aber das viele Mutterwasser und nun noch die Kartusche in der Havel im Eingangsbereich des Kanals scheinen eine Art Quantensprung im Wasser ausgelöst zu haben. Das war wie ein Geschenk heute. Danke nochmals für diese wunderbare Möglichkeit.

(Eingesetzt wurde anfangs nur AHSG-Mutterwasser und dann die neue SEAFAIRY - Kartusche, Amn.)

Update von Mitte Januar 2015: Nach neuem Austausch mit Frau Weykam durch unseren Partner quant vital ist die Wasserqualität weiterhin verbessert. Es sind inzwischen einige Neukunden über Empfehlungen dazugekommen, die durch die überzeugende und sichtbare Verbesserung der Gewässer vor Ort neugierig auf die AHSG wurden.

Heidrun W., Berlin am 28.08.2014*
Das Wasser ist klarer, heller, leuchtet * Getränke schmecken toll
Ihr AHSG Vitalharmony finde ich wundervoll. Das Wasser ist klarer, heller, leuchtet. Ich habe die Gewässer schon überall mit Mutterwasser in der Gegend "beglückt". Das macht einen selber auch total froh!!!
Auch gibt es die Folie im Rohr und bei der Beobachtung des Himmels kann man feststellen, dass dort eine völlig andere Struktur ist.
Es tut einfach total gut, diese Produkte im Einsatz zu haben Ich möchte weder auf die AHSG noch auf die Seelenquell Produkte verzichten. Sie tun total gut.

Auch bei meiner Kundin im Weiterkauf gab es positive Resonanz. Sie benutzt das Vitalharmony, um ihre Lebensmittel und Getränke aufzuladen, auch gerade die Getränke schmecken toll.
Das freut mich natürlich auch sehr, solche Produkte weiter geben zu können.

B. Maria K.-J., Freiamt am 06.08.2014*
Viel weniger Verkalkung, Lebensmittelqualität verbessert, Pflanzen gerettet
Also ich habe mehrere Harmonisierer, die ich sehr gerne einsetze.

Eine Banderole hängt um meine Hauptwasserleitung. Seitdem verkalken mein
Wasserkocher und meine Kaffemaschine weniger. Sie sind nicht Kalkfrei,
doch ist der Kalkbelag stark reduziert.

Das Wasser aus meinem Wasserhahn hat mich überzeugt, dass aufgrund der Harmonisierer tatsächlich eine Wirkung eintritt.

Auch benutze ich einen Harmonisierer indem ich ihn unter  Lebensmittel
lege. Ich meine schon dass sich die Lebensmittelqualität verbessert hat,
finde es aber schwer dies zu beschreiben.


Einen kleinen Harmonisierer habe ich unter meiner Gieskanne. Ich habe im Haus 2
Basilikumpflanzen. Sie drohten mir irgendwann zu sterben. Nachdem ich
den Harmonisierer unter die Gieskanne gestellt habe, haben sie sich
erholt und neue Triebe gebildet. Sie sehen wesentlich besser aus. Ich
ernte sie regelmäßig ab.


Danke an Quant Vital und Blohm & Partner!!

Hummel Dick (Syn.), Butzow im August 2014 *
Unerträgliche Kopfschmerzen verschwanden in wenigen Minuten
Ich möchte im folgenden von der tollen Wirkung des AHSG- Light-Quantum berichten. Kürzlich wurde ich von Übelkeit mit starken Kopfschmerzen aus dem nächtlichen Schlaf geweckt. Besonders die Schmerzen waren unerträglich und ich hatte das Gefühl, mir platzt jeden Moment der Kopf.
Nicht in der Lage aufzustehen und eine Schmerztablette einzunehmen griff ich nach dem AHSG- Kärtchen, das auf dem Nachttisch meines Mannes lag und was dann passierte, war wie ein kleines Wunder für mich. Das Kärtchen mit beiden Händen vergraben auf meinen Oberkörper gelegt, verspürte ich sofort ein warmes wohliges Gefühl und nach nur wenigen Minuten waren die heftigen Kopfschmerzen wie auf Knopfdruck verflogen.
Seitdem trage auch ich das Kärtchen stets als handliche Notfall- Apotheke bei mir und es fühlt sich gut an, einen so dankbaren Helfer jederzeit und überall bei sich zu haben.
Vielen Dank dafür!!!

Angela Lüttcher aus Demmin
April 2014

PS...und die Übelkeit bekomme ich stets mit den homöopathischen Globolis
Okoubaka D3 aus der Apotheke meines Vertrauens sehr gut in den Griff

Angela Lüttcher aus Demmin, April 2014
Danke für diese Innovation als auch für den moderaten Preis
Nach wie vor bin ich überrascht, wie schnell das Wasser kocht. Und da auch gleich meine nächste Beobachtung, der Topf und meine Thermoskanne bleiben viel länger sauber, also ohne die übliche und schnelle Kalkablagerung.
Noch heute spüre ich die wunderbare Weichheit des Wassers direkt aus der Leitung, auf mich wirkt dieses Wasser geradezu liebevoll. Das Duschen wird zum Erlebnis und ich würde es am liebsten stundenlang ausdehen, so angenehm ist dieses Wasser auf der Haut.
Auch von innen bemerkte ich Veränderungen, die mit dem pH Wert zu tun hatten. Ich bin gerade beim Entsäuern und so konnte ich feststellen, dass vom ersten Tag an der pH Wert zunächst viel höher wurde, dann stark runterging und in den folgenden Tagen musste ich mein Basenpulver mengenmäßig immer wieder anpassen, um den Wert stabil zu halten. Interessant und für mich logisch, da inzwischen das Zellwasser ja quasi umkippt, regeneriert und sich vitalisiert, das musste Auswirkungen haben. Ich trinke also Gesundheit, so meine Wahrnehmung.

Auch habe ich inzwischen vier Gewässer, vor allem Kanäle der Spree hier im Norden Berlins, mit diesem Wasser "geimpft" und werde es in einigen Abständen weiterhin tun.

Mein besonderer Dank gilt der Fa. Blohm & Partner sowohl für die Innovation als auch für den moderaten Preis für alle, was heutzutage alles andere als selbstverständlich ist.

H.W. aus Berlin am 26.03.2014*
Neues Duscherlebnis
Nach dem Duschen perlt das Wasser viel flüssiger ab. Es entsteht der Eindruck, dass mehr Wasser vom Körper abtropft als vorher. Die Oberflächenspannung hat offensichtlich abgenommen und die Clustergröße wurde verringert.
Das würde ja bedeuten, dass das Wasser jetzt zellgängiger geworden ist. Na, wunderbar.
Danke für diese praktische Forschungsumsetzung ins DIN-a4-Format (AHSG Botschafter für Mutterwasser).

Christian Maicher, Berlin, März 2014*
Überragend gute Erfahrungen mit dem Botschafter
Mit dem einen Botschafter für unser Haustrinkwasser habe ich seit der Anschaffung vor 2 Monaten überragend gute Erfahrungen gemacht.
Da wir unser Leitungswasser auch trinken, konnten wir an dieser Stelle noch mal eine deutliche Verbesserung der Wasserqualität gegenüber der Aufwertung durch energetisierte Wassersteine feststellen. Das durch den Botschafter für Mutterwasser behandelte Leitungswasser und die Wassersteine zusammen ergeben eine super Gesamtqualität des Wassers. Unsere Körper verlangen ganz anders danach und auch Gäste würdigen das Wasser sehr. Hinzu kommt die deutlich veränderte spürbare Konsistenz des Wassers. Gerade beim Händewaschen und beim Duschen ist deutlich ein Unterschied gegenüber dem vorher nicht behandelten Leitungswasser spürbar. Das Wasser ist ganz weich und schmiegt sich fast wie Seide um die Haut und ich habe den Eindruck als würde es ein sanftes weißes Licht ausstrahlen. Vielen Dank Herr Blohm für dieses Produkt!

Gesunde Lebensraumgestaltung Alexander Bauer, 15926 Heideblick am 29.09.2013
Hilfe bei Nachwehen
Hallo Herr Blohm,

Ich möchte Ihnen folgendes berichten...
Ein bisschen verspätet kam unsere kleine Tochter nun letzte Woche zur Welt. Die Schwangerschaft und die Entbindung verliefen tadellos, wie sonst auch.... Vor einem Jahr, also nach der dritten Entbindung hatte meine Frau sehr grosse Probleme mit den Nachwehen, die nach einer dritten Entbindung sehr stark ausfallen.....laut den Ärzten. Ich wusste mir nicht zu helfen da weder Globuli noch gutes zureden half. Mir fiel natürlich ein das es da noch was gab... Der kleine AH light.... Meine Frau hat ihn dann immer am Bach getragen, und siehe da, der Schmerz war sichtlich zurückgegangen. Nach ein paar Tagen sagten auch der Arzt und Hebamme das es ein Wunder ist das sich der Bauch sich so rasant zurückgebildet hat.... Das war letztes Jahr. Dieses mal haben wir gleich die Karte mitgenommen (AHSG) und nun ist es eine Woche her und die Hebamme (diesmal eine andere) sagte nun vorgestern, das meine Frau zwei drei Tage mit der Rückbildung des Bauches im voraus sei.... UND die Schmerzen bei der Rückbildung waren kaum zu spüren.
Einfach toll....

Grossen Dank an Sie Herr Blohm, das Sie solch tolle Sachen machen. Ihre Produkte sind in jeder Lebenslage eine Bereicherung für Mensch, Tier und Natur.

Herzlichst
Uwe Gerhardt

Uwe Gerhardt, Radebeul am 28. August 2013
Entdeckung mit Pfirsich gemacht: Kräftiger mit AHSG-Banderole und Quarzmehl
Trotz unsere vielen Erfahrungen mit den AH/AHSG - Aktivatoren
bin ich ich immer wieder erstaunt, was man mit denen in der Praxis so
erleben kann.


Drei einjährige Pfirsich-Bäumchen hatten wir im Frühling 2012 geschenkt bekommen, und trotz der lokalen Sortenvorteile haben sie sich nicht so weit wie erhofft entwickelt. Zwar stehen sie im windgeschütztesten Bereich unseres Gartens, doch scheint ihnen der schwere Bode (sehr
lehmig) weniger zu behagen.
Bisherige Lösungsansätze sind folgende, die haben ich
letzten Herbst bzw. vor ca. 4 Wochen bei 2 der 3 Bäumchen praktisch
umgesetzt:

  • Einarbeitung von Wurmhumus um die Pflanze - schafft einen leichteren Boden, der sich leichter erwärmt, der Wurmhumus fördert zusätzlich das Wurzelwachstum (vor 4 Wochen),

  • Entfernen von allen größeren und bodenbedeckenden Begleitpflanzen - damit die Sonne den Boden besser erwärmen kann (vor 4 Wochen),

  • Setzen von Feldsteinen und Poroton-Ziegeln - diese speichern Sonnenwärme und geben diese in den darunter liegenden Boden auch bei Nacht ab (vor 4 Wochen),/li>

  • Anpflanzen oder Aussaht von Weißklee zur langfristigen Ünterstützung der Stickstoffversorgung und Bodendurchwurzelung (im letzten Herbst).


Es sieht inzwischen schon besser aus, auch wenn die Neublattbildung bis jetzt recht bescheiden blieb. Die ersten Blätter haben einen starke Verfärbung durch die Sonne erhalten, das war schon im Mai so.


Zeitgleich unternahm ich beim 3. Pfirsich-Bäumchen einen anderen Test:
Dieses erhielt keinerlei Bodenoptimierung, wie bei den anderen entfernte ich nur weitgehend die größeren Begleitpflanzen wie Sauerampfer und Rietgras. Auch hat es keinen Weißklee zur Förderung erhalten. Es hat den Winter übrigens am schlechtesten überstanden - ein Teil fror zurück, und der Neuaustrieb kam wirklich spät. Also ich schätze, es hat nicht gerade den optimalen Standort - tatsächlich steht es etwas exponierter als die anderen.
Doch schau mir das das rechte Bild an. Das Bäumchen hat momentan den besten Neublattaustrieb und strahlt vor Energie. Der einzige, mir bewusste Unterschied ist der, dass ich die Pflanze damals mit einer AHSG-Banderole beschenkte.
Die ersten Blätter hatten auch diese Verfärbung durch die Sonne erhalten, im Mai. Davon ist jetzt fast nichts mehr zu sehen - stärkere Regeneration? Der Austrieb ganz unten ist auch ganz neu.

>>> Vollst. Bericht mit Updates auf sieben-sterngedanken.de

Christian Narkus, Glindow im August 2013*
Experiment mit Lauchzwiebeln - AHSG Klebeetiketten
Dieses Experiment habe ich exakt 3 Wochen durchgeführt.
Zum Hergang: man nehme 2 Gläser, eines beklebt man an der Unterseite des Glases mit dem AHSG, dass andere lässt man unverändert. Man nehme unbehandeltes Wasser, also weder fein gefiltert, noch energetisiertes Wasser. Man befülle beide Gläser mit dem Wasser, stellt die vorher allerdings auf ein Holzbrett, damit sich die Schwingungen nicht übertragen von dem AHSG und stellt jeweils eine, oder auch jeweils 2 Lauchzwiebeln bei einer Raumtemperatur von 18 Grad Celsius halbschattig in die Gläser.

Ergebnis nach 1 Woche: die Lauchzwiebel in dem Glas mit dem untenseitig geklebten AHSG sind noch wie am 1. Tag des hinein stellens. Die andere Lauchzwiebel unbehandelt hat merklich Ihre Kraft verloren, dass Wasser sieht schlierig aus.
Ergebnis 2. Woche: Wieder ist das behandelte Glas mit der Lauchzwiebel der Gewinner, die unbehandelte Lauchzwiebel wird an den Spiten braun und fängt an zu sterben.
Ergebnis 3. Woche: die behandelte Lauchzwiebel ist im grünen Stengelbereich nach wie vor knackig, dass Wasser ist jetzt etwas schlierig, ansonsten ist sie aber vollkommen intakt. Man kann die Lauchzwiebel zum verfeinern von Speisen nach wie vor gebrauchen. Das 2. Glas hingegen, dieses riecht stark nach Fäulnis, die Lauchzwiebel ist tot. Das Wasser ist schleimig.

Fazit: Der AHSG belebt Lebensmittel, die wirklich empfindlich sind auch noch nach 3 Wochen so stark, dass man wenn man nicht alles verbrauchen konnte an Obst oder auch Gemüse, dieses sofern man es mit dem AHSG behandelt durchaus auch zu einem wesentlich späteren Zeitpunkt wieder verwenden kann.
Meine Beobachtung zieht folgenden Schluss nach sich: Wenn also Obst und Gemüse mit dem AHSG behandelt wird, es auch noch nach 3 Wochen knackig ist, dann gehe ich in der Annahme, dass auch ein hoher Prozentsatz an Vitaminen, wie auch Mineralstoffen vorhanden ist und bleibt.
Weitere Versuche mit dem AHSG werden folgen.

Isabel Groß, Apelern-Reinsdorf am 15.02.2013
Harmonisierung PC-Arbeitsplatz, Kühlschrank läuft ruhiger, Lebensmittel länger frisch, weniger Waschmittelverbrauch - AHSG Klebeetiketten
Lieber Herr Blohm, liebe Frau Blohm,

erst einmal vielen herzlichen Dank, dass ich Ihren AH-Aktivator erwerben und erleben durfte und nach wie vor darf.
Nachdem die Aktivatoren hier angekommen waren, war ich zunächst doch sehr skeptisch.
Nun dachte ich mir, ich mache es so wie von Ihnen beschrieben, ich klebte einige Aktivatoren erst in mein Büro an die Fußleiste. Weitere auf meinen Laserdrucker, auf meinen HP-Drucker und an den Bildschirm meines PCs. Nach einigen Telefonaten, vergaß ich die Aktivatoren und fühlte mich sofort wohler an meinem Arbeitsplatz. Erst da viel es mir wieder ein, ich hatte ja die Aktivatoren überall verklebt.

In meinem Privatbereich nahm ich mir gleich die Küche vor, ich klebte einen AH Aktivator in den Kühlschrank, auch außen klebte ich zusätzlich einen dran, siehe da, der Kühlschrank machte keine merkwürdigen Geräusche mehr, dieses Brummen war weg. Nun hatte ich ja auch einen in den Kühlschrank geklebt, hatte bewusst Käse offen im Kühlschrank liegen lassen, siehe da, normalerweise trocknet dieser spätestens nach 2 Tagen , jetzt war es nicht so. Der Käse schmeckte dazu auch noch viel besser.
Dann viel mir die Waschmaschine ein, bei 4 Hunden kann man sich denken, was da an Handtüchern anfällt, wenn es draußen regnet und vor allem, wie die dann aussehen. Ich
Machte die Probe aufs Exempel, ich dosierte weniger Waschmittel als bisher, wollte wissen, ob eine größere Menge Sauerstoff gebildet wird, denn löst sich Waschmittel wesentlich besser auf und dieser Effekt reinigt besser. Ergebnis, super gut, weiße Handtücher werden wirklich sauber, bei 60 Grad Baumwollprogram. Ich wasche mit einer Miele Waschmaschine Typ Gala Grande XL.

Nun sind der menschlichen Phantasie keine Grenzen gesetzt, ich werde weiter meine Experimente mit dem AH-Aktivator machen und dann weiter berichten.
Dem Ehepaar Blohm meinen besten Dank, denn diese Erfindung bereichert nicht nur meinen Horizont, sondern ist in vielfacher Hinsicht ein wirklicher „ Gewinn“, der einem das Leben noch angenehmer macht und das für einen wirklich kleinen Preis.
Hier stimmt einfach alles!

Liebe Familie Blohm, da ich meine Erfahrungen nicht für mich behalten wollte und möchte, wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie diesen Bericht veröffentlichen, denn ich denke, ein jeder von uns, sollte diese Erfahrungen machen können und dürfen.

Es grüßt Sie von ganzen Herzen
Ihre Isabel Groß

Isabel Groß, Apelern-Reinsdorf am 25. November 2012
AHSG "Botschafter"
...Getestet wurden grobstofflich-elementare Parameter mit den entsprechenden Instrumenten und Messgeräten der Laboranalyse. Ebenso wurde eine bioenergetische Analyse durchgeführt mit einem quantenphysikalisch arbeitenden Auswertungssystem. Zur Überprüfung von Resonanzfrequenzen wurde ein Test mit der Einhandrute durchgeführt, welcher mit kinesiologischen Vergleichstestungen durch Personen ergänzt wurde.
Die Ergebnisse der stofflichen Testung fielen überraschend positiv aus, wie es selten von einem feinstofflich arbeitenden Gerät zu beobachten ist. Die Ergebnisse der energetischen Prüfungen bescheinigen dem „Botschafter für Mutterwasser“ eine überwiegend relevante Veränderung der jeweilig bewerteten Parameter und Eigenschaften. Das Austesten von Reaktionen humanbiologischer Systeme belegt eine zu erwartende Wirkung auf den menschlichen Organismus.
Auf Grund meiner derzeitigen Kenntnisse von Wassernachbereitungssystemen, die auf biophysikalischer, bzw. energetischer Ebene arbeiten, erscheint mir das von Herrn Blohm zur Überprüfung eingereichte System empfehlenswert...

>> Den vollständigen Bericht können Sie hier nachlesen

Wilfried Obel, Praxis für Biofeldenergie, Buxdehude am 6. Januar 2013
AHSG "Botschafter"
Nach dem Beschenken mit Mutterwasser riecht das Wasser des Granzower Sees frischer.
Liselotte Blohm, Granzow im September 2012
AHSG "Botschafter"
Seit Du dem Wassergraben Mutterwasser geschenkt hast, ist das Wasser klarer geworden und es stinkt nicht mehr.
Viviane, Wasserburg Liepen im Oktober 2012
AHSG "Botschafter"
So klar wie jetzt nach dem Beschenken mit Mutterwasser war unser Teich in Zarnekow lange nicht mehr.
Renate, Zarnekow im Oktober 2012
AH + AHSG Klebeetiketten und "light quantum"
Immer mehr wird verstanden, dass alle Materie im Grunde Energie ist und durch Informationen ihre Ordnung und Qualität erhält, die wir durch die Schwingungen wahrnehmen und identifizieren können und die in uns wirken. Solche Informationen erreichen uns in großer Vielfalt ständig vor allem unbewußt und wir senden sie auch ständig aus. Durch Aura- und Kirilianfotografie und andere Verfahren ist dieser Informationsfluss nachweis- und messbar.
Ist dieser Informationsfluss in Harmonie geht es uns gut: Wird er gestört, können Probleme entstehen – zunächst in unserem Biofilm oder in der Aura und erst danach als körperliches Symptom erkennbar als Unordnung (Mangel an Energie und Konzentrationsfähigkeit, Müdigkeit, gereizt sein, allgemeines Unwohlsein) oder konkret als Krankheit.

Wenn alle Informationen, die uns erreichen, positiv wirken, ist ja alles gut, aber was tun, wenn es die Lebensenergie belastet, und was belastet unser Energiesystem?

Neben wenigen natürlichen störenden Quellen grundsätzlich alles, was nicht natürlich ist und eigene Gedanken und Gefühle wie Ärger, Neid, Hass, Wut oder fehlendes Selbstbewusstsein
Es können auch die Informationen / Schwingungen von Medikamenten sein, die mein Körper nicht braucht. Diese Schwingungen erreichen mich auch, wenn ich z.B. die Medikamentenschachtel in der Hand habe oder mich in einem Raum aufhalte, in dem verschiedene Medikamente in Schubladen gelagert sind und die ich nach Rezept oder Bestellung den Kunden / Patienten übergebe, also in einer Apotheke oder im Krankenhaus.

Wir haben den Test in meiner Demminer „Pommernapotheke“ gemacht:
Wir nutzten dafür den kinesiologischen Armtest. Ist das Energiesystem des Probanden ungestört, hat der ausgestreckte Arm volle Kraft. Diese Kraft
war zunächst bei 2 Probanden außerhalb der Apotheke vorhanden. Danach machten wir den Test ebenfalls außerhalb der Apotheke mit Medikamentenschachteln in der Hand und erlebten einen eindeutigen Kräfteverlust. Wir wiederholten den Test in der Apotheke ohne Medikamentenschachtel in der Hand. Wieder ein deutlicher Kräfteverlust. Mit einem „AH-Aktivator und Harmonisierer für Energie zum Leben“ – in Visitenkartenform am Körper, war die volle Kraft wieder da.

Für einen Lösungsversuch haben wir alle zwei Meter eine Klebeetikette aus der Produktreihe „AH-Aktivator und Harmonisierer für Energie zum Leben“ vorzugsweise an der Fußbodenleiste angebracht. Diese „AH“ regen über codierte Informationen energetische Aktivierung und Harmonisierung im Rahmen der natürlichen Ordnung an.
Das Ergebnis war verblüffend. Wir haben erneut vor Ort mit 5 meiner 16 Mitarbeiter getestet.
Erst unbelastet im Freien, dann mit Medikamenten in der Hand und zum
Vergleich mit Medikamenten in der Hand und einem „AH Light-Quantum“ an der Jacke oder am Hemd. Das Ergebnis war bei 5 Personen zweifelsfrei: Ohne Medikamente starke Armkraft, mit den Medikamenten schwache Armkraft, mit Medikamenten plus dem AH volle Kraft.
Danach führten wir die Messung in der mit den Aufklebern ausgestatteten Apotheke ohne Medikamente in der Hand und mit den Medikamenten in der Hand durch, der Arm blieb in beiden Fällen bei allen 5 Personen stark.

Erkenntnis:
1. In einem mit AH-Etiketten oder der neuen Generation AHSG ausgestattetem durch Medikamente energetisch belastetem Raum sind die Personen, die sich dort aufhalten, vor Lebenskraftverlust durch die Schwingungen der Medikamente geschützt.
2. Trägt eine Person das visitenkartenkleine Modell AH oder AHSG Light-Quantum in seiner Kleidung, ist er an jedem Ort vor störenden Schwingungen geschützt.

Die Wirkung bleibt solange erhalten, wie die laminierten
Codierungsträger nicht zerstört werden. Diese Aktivatoren und Harmonisierer der Firma "Blohm & Partner" sind eine sehr gute, flexible und sehr einfache Lösung, die sich jede Person und jedes Unternehmen leisten kann. Resultat: Mehr Lebensenergie bei den Mitarbeitern.

 


Birgit Dau, Inhaber und Leiterin der Pommernapotheke, Demmin im August 2012
AH "light quantum" + AH - Harmonierohr + AH - Klebeetiketten
Ich benutze AH Light-Quantum , AH Harmonierohr und AH Klebeetiketten.

Meine Erfahrungen:

AH, Modell "Light Quantum": Gut zum Aufwerten von Lebensmitteln. Ich lasse es mir nicht nehmen, diese selbst im Restaurant zu benutzen. Gut für den Schutz für unterwegs, einfach in die Tasche und los geht’s.

Die Klebeetiketten einfach in die Schlüsselanhänger geklebt und die Kinder damit bestückt (ist so widerstandsfähiger als Light Quantum)

Ich habe nach meinen guten Erfahrungen mit AH Light-Quantum und den AH Klebeetiketten das Modell AH-Harmonierohr zur Reinigung der Atmosphäre eingesetzt. Super guter Erfolg beim Harmonisieren der Atmosphäre, alles wirkt runder und hat mehr Konturen. Keine Chemtrails mehr zu sehen, und wenn dann sehr schnell aufgelöst.

Gern möchte ich Ihnen aufzeigen wie weit ich mit den Rohren schon gekommen bin.
… hier nun die Karte:

Bild: Landkarte, Susschnitt, Wirkungsbereiche für Harmonierohr zur Auflösung von Chemtrails (Bild: U.G.)(Die gestrichelten Linien sind noch in Planung, und ich hoffe, dass es noch dieses Jahr wird.)

Im August hatte ich mein erstes Harmonierohr erstellt und war beeindruckt von der Wirkung auf die Umwelt. Da mich dieses sehr Überzeugte, habe ich mir eine Landkarte von Sachsen gekauft um dort die bestmöglichsten Standorte herauszufinden. Angefangen im Dresdner Ballungsgebiet und dann das schöne Elbtal stromaufwärts sowie stromabwärts. Das ergibt eine länge von ca. 100km und eine Breite von ca. 32km, die harmonisiert ist, und das mit 4 Rohren.

In den nächsten Tagen stelle ich das 5te Rohr auf, und noch dieses Jahr werden 2 dazukommen. (Nördlich und Südwestlich von DD) Ich denke, das man das aus dem Weltall dann sehen kann. Ich werde ein Foto an Christian (sieben-sterngedanken.de) senden, damit ihr sehen könnt, wie das auf der Karte aussieht.

Natürlich sieht das ganze nach einer grossen Investition aus, aber dafür hab ich ein Tipp: Ich habe einfach Sponsoren aus meinem näheren Umkreis gesucht , und die meisten hatten dann auch Platz auf dem Balkon oder im Garten, um dieses auch aufzustellen.

Meine Bauart ist folgende: 1 Farbeimer 5L , 2mal Abflussrohr 1 Meter lang mit 7cm Durchmesser, Quarzsand, kleine Bergkristalle in den Sand, 1 Doppelender Bergkristall und natürlich 3mal AH-Harmonierohr.
In den Deckel des Farbeimers ein Loch damit das Rohr reinpasst, und Luftdicht verkleben. (Ich hab es am Rand gemacht damit man es gut am Geländer am Balkon fest machen kann) Ansonsten alles so wie es Christian gemacht hat. WICHTIG: oben auf das Rohr zwei Lagen Backpapier, dann regnet es nicht hinein.
Für die Rohre die im Garten stehen oder dem Wetter ausgesetzt sind, habe ich einen Plastiksack um den Eimer gemacht und am unterem Ende des Rohres fest gemacht, Luftdicht. 5-7 Tage warten (Aufbau des Wirkbereiches), fertig.

So verblüffend einfach ist es der Erde und dem Himmel zu einer gesunden Atmosphäre zu verhelfen. Schlabbersuppe, so wie Christian das so schön beschreibt, gibt es nicht mehr hier bei uns. Als ich das Rohr westlich von meinem Wohnort aufstellte, war es ein Genuss den Sonnenuntergang zu verfolgen... Es war einfach nichts schmieriges mehr im Weg. Sonst war die Sonne immer in einen Dunkelvioletten Schleier eingetaucht..igitt.... Ich bin froh darüber und danke Christian für seine Arbeit und nicht zu vergessen die Arbeit von Herrn Blohm und seine AH Aktivatoren, die nicht mehr wegzudenken sind aus meinem Leben.

Was ich auch bemerke, das die Rohre zusammen arbeiten, sie sind miteinander verbunden. Und immer wenn ein Neues dazu kommt bewirkt es eine neue bessere Qualität. Ich weiss gar nicht wie ich es beschreiben soll. Ich dachte wenn eins dazu kommt wird es Stärker spürbar sein, aber es ist nicht so, es ist vielmehr.... es ist vielmehr eine bessere Luftqualität, es ist mehr Licht... ja es ist mehr Licht. Letztens habe ich aus verschiedenen Gesprächen herausgehört, das mehr Licht um diese Jahreszeit ist, mehr als gewöhnlich. Ich kümmere mich schon gar nicht mehr um diese Chemtrails (CTs)und sonstige Himmelsverschmutzungen. Es ist ziemlich schwierig jemanden zu erklären was CTs sind, wenn keine mehr da sind. Man muss direkt auf Tage mit höherer Luftfeuchtigkeit warten, damit die Streifen etwas länger zu sehen sind, um aufzuzeigen was man damit meint.

Am Anfang war mir das unheimlich, einfach keine CTs mehr und keine Milchige Suppe, sondern schöne Watte-Wolken in den schönsten Formen und dazwischen Azurblauer Himmel.

Ich möchte euch alle ermutigen mitzumachen. Probiert es mit einem Rohr aus, und wenn ihr den Erfolg seht dann kauft euch eine Landkarte und macht einen Plan mit Freunden und Bekannten.
Es ist unsere Umwelt, unser Leben. Macht es für die Kinder, damit sie auf einer Wiese liegen können und in den Wolken Fantasiegebilde sehen, wie wir das einst taten (in einer Schlabbersuppe nicht wirklich möglich).

U.G., Radebeul im November 2011*
AH "light quantum"
(Mündliche Information erhalten.)

Seine Ehefrau hatte nach dem Essen Magen und Darmbeschwerden. Durch Auflegen des Modells AH Light-Quantum war sie in wenigen Minuten frei von Beschwerden.
Er selbst hatte am linken Ellenbogen und an der rechten Schulter Schmerzen. Er nahm den Aktivator und Harmonisierer für Energie zum Leben in die Hand und strich eine Weile über die schmerzenden Stellen und wurde von den Schmerzen frei.

M.R., Rostock am 21.11.2011
Energetische Störungen nicht mehr nachweisbar
(Mündliche Information erhalten.)

Als Fachmann für energetische Störfeldanalysen stellte er bei einer Familie im Schlafzimmer im Bettbereich energetische Störungen fest. Nach dem Einsatz von AH Vitalharmony A4 konnte er diese Störungen nicht mehr nachweisen.

K.A., Marktheidenfeld, Oktober 2011
Erfolgreiche Anwendung des AH-Harmonierohrs

Ich konnte bei mir nach Anwendung des AH-Harmonierohrs beobachten, dass, nachdem wieder starke Sprühaktionen zu beobachten waren, der vorher massiv auftretende Druck im Kopf (manchmal bis zu tagelangen Kopfschmerzen), die depressive Stimmung, Antriebslosigkeit und Konzentrationsstörungen, die Übelkeit und Schlafstörungen (und vermehrtes Wasserlassen) nur noch ganz leicht bis gar nicht mehr auftreten. Wahrscheinlich litt ich besonders unter diesen Erscheinungen, da ich mit Schwermetallen belastet bin (durch amerikanischen Weizen mit Quecksilber und wahrsch. Thallium, der im Brot verbacken wurde und
israelisches Wasser ebenfalls damit und wer weiß was noch belastet, beides Jordanien 1998 bis 2000 und dazu die aktuellen Belastungen); ihr Wandern im Körper war zu beobachten. Ich vermute, dass mit den Chemtrails auch Manipulationen über Haarp und evt. Mobilfunkmasten einhergehen. Eine Gardine gegen Hochfrequenz bot etwas Linderung, aber nicht zufriedenstellend.
Diese ekelhaften Gebilde im Speichel *) (die ja dann auch überall im Körper sind) sind stark zurückgegangen. Ich wende allerdings auch Maßnahmen zur Metallausleitung u.ä. an, aber erst seit kurzem eine sehr effektive Methode, außerdem Amethystkristalle ums Bett. Ich glaube, wenn der Körper so wenig wie möglich belastet ist, ist man resistenter gegen diese teuflischen Manipulationen und immensen heimlich aufgedrückten körperlich-geistigen Verschmutzungen , die natürlich trotzdem nicht sein dürften.

*) Anmerkung von Gerd Blohm:
Diese weißen Fäden (anscheinend Polymere) lassen sich mit Rotweinspülung aus dem Mund entfernen und sichtbar machen.


Ingrid X.,Bonn, 19.10.2011
Versuchsergebnisse mit dem AH

Eigene Versuchsergebnisse: 'Aktivator & Harmonisierer' : Trinkwasser, Gießwasser, Waschmittel sparen, Getränke energetisieren, PC-Platz entstören


Schnittblumen
Vor zwei Wochen hat Anja Schnittblumen in eine Vase gestellt - Bartnelken, die normalerweise nach spätestens 10 Tagen nicht mehr schön waren und weg mussten. Nun stehen sie mehr als zwei Wochen und sind immer noch schick. Unterschied zum Vorjahr: sie erhalten AH - aktiviertes Wasser.

Aktivierung des Leitungswassers zum Duschen
Der AH-Aktivator als Banderole wird um den Dusch-Schlauch gleicht hinter der Armatur befestigt (Bild im Produkt-Tipp). Der Effekt ist überzeugend: es ist nun eine richtige "Energiedusche", wonach ich mich richtig gut fühle. Das spart viel Wasser, denn ich brauche seit dem kaum mehr ein Salzbad.

Wasser für Wellensittiche
Der Wassernapf verschleimt jetzt deutlich langsamer.

Aufkleber im Auto angebracht
Das Auto fährt deutlich ruhiger, die Schaltung reagiert auch im Rückwärtsgang leichter. Das Gefühl beim Fahren ist irgendwie leichter, harmonischer. Über den Spritverbrauch kann ich bis jetzt nichts sagen.
Die 'neue Energie' baute sich über etwa zwei Tage im Auto auf, anfangs fühlte es sich etwas unruhig an.
Ich habe 5 Aufkleber verwendet: 2 im Motortraum (links am Rahmen und links an der Autobatterie), 2 im Innenraum (Türen) und einen innen an der Kofferraumscheibe. Ich könnte noch einen im Kofferraum Richtung Tank anbringen, denke aber dass es unnötig ist.
Kritikpunkt: die Aufkleber sind nicht sehr hitzebeständig, was im Mototorraum nach einigen Tagen sichtbar ist - die Oberfläche ist verfärbt. Die Wirkung hingegen lässt nicht nach.

Einsatz für den täglichen Trinkwasserbedarf
Hier bekommt der Aktivator (als Banderole) die Bestnote. Im direkten Vergleich mit mehreren anderen Produkten punktet die Banderole durch einfaches Anbringen, null Wartungsaufwand, enorme energetische Aufwertung des Wassers sowie den frischen Geschmack. Mein Vorurteil, dass Leitungswasser wegen der enthaltenen Stoffe schädlich wäre, muss ich, seitdem wir die Banderole nutzen, überdenken. Schließlich wird hier ja nicht gefiltert, sondern "nur" mit Energie und Information gearbeitet.
Ebenfalls - was nur bei wirklich ganzheitlichen Produkten für mich selbstverständlich ist - voll kompatibel zu den Urteilchen (getestet: Haussegen und MED) und zu Heilsteinen (getestet: Bergkristall, OrangenCalcit, Rosenquarz).

Gießwasser
Habe den Aufkleber auf einer Gießkanne getestet, ebenso das Leitungswasser, welches per Banderole aktiviert wurde. Letzere übrigens arbeitet grandios mit der Spirale von Andrè Siegel zusammen (www.wirbelsysteme.de) - beide ergänzen sich einfach wunderbar. Der Aufkleber macht seinen Job auch sehr gut, braucht allerdings einige Minuten bis zu einer halben Stunde - je nach Größe der Gießkanne bzw. der Füllmenge.

Leitungswasser
Wie beschrieben, testete ich die Banderole in Zusammenarbeit mit Andrès Spirale. Doch auch allein ist das Ergebnis sehr gut. Ich trinke versuchsweise seit mehr als einer Woche Leitungswasser - mal direkt aus dem Hahn, mal über unseren Krug - und muss zugeben, dass ich unser Osmosewasser (samt Salzzusatz) nicht misse. Das hätte ich nicht gedacht.

Getränke
Das visitenkartengroße Modell teste ich seit längerem vor allem für das Aktivieren verschiedener Getränke - Wasser, Wein, Bier, Saft, Tee und Kaffee. Das Ergebnis ist recht unterschiedlich, was daran liegen mag, dass manches Getränk im Ur-Zustand einfach nix mehr wert ist. Bio-Sorten kommen nämlich besser weg (Das erinnert mich an eine Aussage zu den Mundus-Naturschallwandlern: gute Aufnahmen werden belohnt, schlechte nicht - im Gegenteil; es wird nichts kaschiert).

Waschmaschine (Waschmittel sparen)
Ein Volltreffer! Endlich kann ich das Zaro eClypsi wegtun. Seit der Shopumstellung bei Zaro habe ich mich dort nicht mehr wohl gefühlt. Dank der Aktivator-Banderole, welche ich einfach um den Wassereingangsschlauch gewickelt habe, ist der Effekt mindestens so stark wie früher. Wir sparen also weiterhin etwa die Hälfte an Waschmittel ein - das rechnet sich!

Harmonisierung/Entstörung am PC-Arbeitsplatz
Das A5-große Modell habe ich einfach an die Rückseite meines Drehstuhls angebracht, so dass die Wirkung sanf in meinen Rückenbereich geht. Keine kalten Füße mehr - also so gut wie der DRA von Wolfgang Utz - und allgemein ausgeglichen. Hatte das Gefühl, hier kann die Wirkung noch besser werden - und darum probierte ich noch etwas aus.

Aufkleber - Entstörung von technischen Geräten inkl. Handy
Eigentlich hat Gerd Blohm dieses Modell für Handys entwickelt - das funktioniert auch sehr gut (und vergleichsweise kostengünstig). An meinem PC sowie Monitor jeweils nur ein kleiner Teil des Aufklebers verstärkt den Effekt der A5-Variante spürbar - nun ist alles rund. Am PC fühle ich mich wieder richtig gut - wer hätte das gedacht.

--- Fazit ---
Derzeit einfach meine Top-Empfehlung. Das Preis-Leistungsverhältnis ist derzeit wohl einmalig - ich hoffe das bleibt so.“

Christian Narkus aus Potsdam am 04.07.2011


Versuche im Garten u.a. mit Tomaten im Kastenbeet


4 der Banderolen "Life Harmony", die du mir Ende März geschickt hattest, platzierte ich Ende Juni in einem Tomaten-Hochbeet. Das Beet ist zweigeteilt, die AHs kamen auf die schwache Seite - dort waren die Tomaten fast nur halb so schnell gewachsen wie auf der anderen Seite, obwohl die vorgezogenen alle etwa gleich große waren. Das Beet ist längs zum Sonnenverlauf gebaut, beide Seiten haben also gleiche Sonnenanteile. Es gibt auf beiden Seiten keine
unterschiedliche Schattenbildung, Wind und Regen kommen gleich gut ran (kein Dach).

Nach nun mehr als zwei Monaten kann ich froh mitteilen, dass die Tomaten auf der vorher schwachen Seite voll aufgeholt haben. Der Fruchtansatz ist mindestens so gut wie auf der "starken Seite".

Die Anordnung der Banderolen: direkt über dem Boden, von innen je mittig an eine Außenseite längs der Wand, Wirkrichtung innen. Es baut sich also ein Feld zwischen je 2 Banderolen auf, über einen Großteil der Versuchsfläche.

Vom Geschmack her kann ich nicht sagen, dass die AHs etwas verändert haben. Die Empfindlichkeit gegenüber kaltem Regen ist bei allen Pflanzen etwa gleich. Früchte platzen allerdings bei den nicht AH-behandelten etwas schneller auf, würde ich sagen. Jedenfalls waren alle aufgeplatzten bis jetzt nur auf der "starken" Seite.


Christian N., Potsdam, September 2011*
Paprikaschote viele Tage knackig frisch
(Mündliche Information erhalten.)

Sie legte den AH Vitalharmony A4 in den Kühlschrank und darauf u. a. eine schon angeschnittene Paprikaschote. Nach ihrer Erfahrung wurden die Paprikaschoten schnell weich. Sie war überrascht, dass auf dem AH die Paprikaschote viele Tage knackig frisch blieb.

Dr. U.W., Zarrentin im Juni 2011
Wasser ist angenehmer, weicher
Ich war sehr überrascht, dass mein schon vitalisiertes gutes Trinkwasser durch die Behandlung mit dem AH Life-Power angenehmer, weicher schmeckte und sich am Glasrand mehr Bläschen bildeten.
Helga Jank, Marktheidenfeld, Juni 2011
Sehr gute Erfahrungen
Seit Jahren habe ich sehr gute Erfahrungen mit der naturkonformen Wasseraufbereitungstechnik von Peter Groß. Die 2. Generation, die Aqua Lyros Wasseraktivatoren sollen ja noch wirksamer sein.
Mein so behandeltes Trinkwasser schmeckt nicht nur sehr gut, sondern es gibt mir viel Energie, mehr Widerstandskraft z.B. gegenüber Erkältungen. Es scheint meine Zellen besser zu versorgen und zu entsorgen. Unsere Pflanzen wachsen durch dieses Wasser besser.

Nun habe ich verschiedene Modelle des Aktivators und Harmonisierers für Energie zum Leben von Gerd Blohm kennen und schätzen gelernt und nutze es nach dem Wasseraktivator um die Wasserleitung gewickelt. Unser Trinkwasser scheint mehr Sauerstoff gebunden zu haben.

Ich habe von einen Karton die Unterseite und Deckseite nach innen gefaltet, einen „Aktivator und Harmonisierer für Energie zum Leben“ zu einem Zylinder geformt und durch Gummibänder arretiert in den Karton gestellt, ein Holzbrett auf den Karton gelegt. Darauf stelle ich Obst, Gemüse, Getränke, andere Nahrungsmittel, Konserven. In wenigen Sekunden werden offensichtlich diese Produkte von den mich belastenden Wirkungen
befreit. Durch den Armtest lässt sich die Wirkung nachweisen. So kann ich Nahrungsmittel einkaufen, die durch Fungizide, Pestizide,
Strahlungen und schädliche Zuschlagstoffe belastet sind und mache sie dann frei davon und für mich bekömmlich. Manche Getränke schmecken nach dem Einfluss einfach besser. Offensichtlich schützt mich dieser Aktivator und Harmonisierer für Energie zum Leben auch vor Elektrosmog.

Jüngst habe ich die Erfahrung machen dürfen, dass ich nur das kleinste Modell in meiner Brusttasche zu tragen brauche, um geschützt zu sein. So kann ich genussvoll in eine Importtomate, einen Apfel, in Weintrauben, eine Banane oder in den Salat beißen.

Herzlichen Dank dafür an Gerd Blohm.

Ich werde weitere Versuche starten, wo und wie ich diese technische und außerordentlich preiswerte Hilfe auch nutzen kann und dann gern darüber berichten.

Erhard Heppner, 19386 Lübz, 11.04.2011
Leitungswasser schmeckt besser
(Mündliche Information)

Wir haben 2 AH Vital-Harmony A4 um die Wasserleitung gewickelt. Unser Leitungswasser schmeckt besser und für das Aufkochen brauchen wir deutlich weniger Strom.

H.E., Granzow, September 2009
Verspannungsschmerzen im Kopf gelindert
(Mündliche Information)

Bei meiner Tochter und bei mir konnten mit dem AH Light-Quantum in kurzer Zeit Verspannungsschmerzen im Kopf gelindert werden. Durch den um die Wasserleitung gelegten AH Life-Power schmeckt unser Leitungswasser eindeutig besser.

R. P., Altkalen, Juni 2009
Besserer Geschmack, Effekte an Blumen, Obst und Kaffee

Über die Wirkung vom AH - „Aktivator – Harmonisierer Energie zum Leben“

Im März 2008 habe ich die Wirkung der AH Aktivatoren und Harmonisierer auf Trinkwasser, Obst, Gemüse und Blumen getestet:
Eindeutiges Plus für das aktivierte Wasser nach Geschmacktest durch 3 Personen. Das Obst war nach der Behandlung frisch ( vor 2 Wochen gekaufte Zitrone waren wieder fest und knackig). Die Osterglocken öffneten ihre Blüten nach kurzer Zeit im Gegensatz zu den unbehandelten. Kaffee und Tee schmeckten besser. Das AH-Wasser schmeckt weicher als unbehandeltes Wasser.

Testzeiten (Datum, Uhrzeit, Dauer): 28. – 31. März 2008
Was wurde getestet: Trinkwasser, Obst, Gemüse, Blumen
Wie wurde getestet:
- Wasser aus Trinkwasserleitung unbehandelt
- Wasser aus Trinkwasserleitung mit AH „Aktivator und Harmonisierer für Energie zum Leben“ hinter der Wasseruhr an der Wasserleitung.
- Obst über die Nacht auf dem Aktivator und Harmonisierer.
- frische Gartenblumen – Osterglocke in behandeltem und unbehandeltem Wasser.


Ralf Lüttcher, Demmin, April 2008
Wasserqualität stark verbessert
Bei meinen Eltern haben wir den Geschmacks-Test mit dem Leitungswasser einmal vor und einmal nach der Energie-Karte gemacht.
Auch hier zeigt sich eine Veränderung in Richtung frischer und weniger "stumpf". Es ist auch hier eine Bläschenbildung an den Innenwänden der Gläser zu erkennen.

Eine im Gartenteich an einem Pflanztopf befestigte Energie-Karte hatte eine eigenartige Wirkung bei den 8 im Teich lebenden Tschubunkies und der einen noch verbliebenen Karausche. Direkt nachdem ich die Karte an dem Topf befestigt habe, haben sich alle 9 Fische in einem Abstand von max. 40cm vor der Karte versammelt. Nach einer Zeit von ca. 2-3 Minuten sind die Fische dann wieder zum normalen Tagesgeschäft übergegangen. In der letzten Woche hat sich die Wasserqualität stark verbessert. Die Schwebealgen haben eine Sicht von mehr als 20cm nicht zugelassen. Heute kann man deutlich bis zum Grund des Teiches schauen. Die Grünalgen an Folieninnenfläche ist meiner Meinung nach nicht mehr so satt grün. Es ist eine weitere Beobachtung über einen längeren Zeitraum erforderlich, um die weitere Entwicklung abzuwarten.

S. und B.R., 13.04.2008



Mit * gekennzeichnete Berichte stammen mit Erlaubnis von quant-vital.de - vielen Dank.