Erfahrungen mit
Aqua Lyros®
Narben- und Wundheilung beschleunigt:

... Beides, Wasser und Klänge, wirken sich jetzt positiv auf mein altes Hautekzem aus. Ich kann es erstmals aktiv beeinflussen und zum abklingen bringen. Hierbei habe ich bei mir und meiner Frau unabhängig und ohne Placebo-Bewusstsein (ich habe meine Frau nicht dazu aufgeklärt) eine erstaunliche Wundheilung festgestellt. Sie hat selbst an ihren Schürfwunden vom Toben im Stroh diesen Effekt bei sich feststellen können ... Auch in der Umgebung machen sich Veränderungen bemerkbar...... 
-> mehr lesen
Bookmark and Share

Leitungswasser im Einfluss von Technik, Chemie und Natur - Gerd Blohm im Interview mit Christian Narkus

Interview von Christian Narkus (C.N.) von Sieben-Sterngedanken.de mit Gerd Blohm (G.B.) von der Firma Blohm & Partner - Naturenergie, am 30.09.2010

C. N.
Wasser ist unser Lebensmittel Nr. 1. So ist verständlich, dass verantwortungsbewusste Menschen immer mehr auf die Qualität achten. Es gibt sehr viele Angebote, Leitungswasser aufzuwerten. Warum ist dieser Aufwand erforderlich, wo doch die Wasserwerke trinkbares Wasser liefern?

G. B.
Die Wasserwerke in Deutschland und anderen Ländern investieren viel und künftig sicher noch mehr, um gutes Trinkwasser zu liefern. Sie sichern, dass es neben der allgemeinen Sauberkeit auch von rund 100 Schadstoffen frei ist. Kein Mineralwasser wird so gründlich und regelmäßig überwacht wie unser Leitungswasser. Es gibt Länder, wie Sie wissen, da fehlt den Menschen diese relativ gute Qualität des Trinkwassers.
Bisher sollen aber von den 3.500 bis 4.500 Fremdstoffen im Wasser 1.700 Schadstoffe gefunden worden sein. Zu beachten ist auch, dass unser Leitungswasser auf dem Wege vom Wasserwerk bis zum Wasserhahn an Qualität verliert und Schadstoffe aufnehmen kann. Wenn Sie kerngesund und voller Energie sind, wird Ihr Körper das richten.
Sind Sie kerngesund?

C.N.
Nein, aber auf dem Wege dahin.
Quellwasser ist auch mehr oder weniger reich an Fremdstoffen und wird zum Trinken empfohlen. Wo liegt das Problem?

G B.
Nur ein winziger Bruchteil der Menschen hat Zugang zu Quellwasser. Das ist schon ein Problem. Wenn Quellwasser über Flaschen zu uns kommt, hat es schon viel an Leben verloren, wie auch das Leitungswasser durch die langen Wege und Standzeiten bis zum Wasserhahn. Das Quellwasser reift auf natürlichem Wege im Fluss durch die Gesteins- und Erdschichten.
Es nimmt natürliche Mineralstoffe auf, mit denen unser Körper umgehen kann und die er für seine Lebensfähigkeit braucht, wenn nicht der Mensch schon dem noch unreifen Grundwasser und den Erdschichten chemischen Schaden zugefügt hat und so die Quelle kein gutes Wasser liefern kann. 17 mg Nitrat im Grundwasser haben keinesfalls einen natürlichen Ursprung.
In Deutschland wird viel Oberflächenwasser zu Trinkwasser verarbeitet. Z.B. ist die Warnow Trinkwasserquelle für Rostock. Das hieraus aufgewertete Trinkwasser war also im Kreislauf des Wassers schon mehrfach in unserem Körper oder dem der Tiere. Gefahr für Trinkwasser lauert nicht selten nach der Wasseruhr – also im Verantwortungsbereich der Haus- und Wohnungsinhaber - durch das Material der Wasser führenden Systeme.
Wir wollen, dass dieses Wasser seine natürliche Urqualität weitgehend wieder erreicht hat, wenn es Tieren und Pflanzen angeboten wird, wenn wir es trinken und darin baden. Wir bringen gewissermaßen die gute Quelle über den Wasserhahn zu jedem Menschen, der es so haben will.

C. N.
Lassen sich diese Schadstoffe nicht doch herauszufiltern?

G. B
Stofflich weitgehend ja, mit hohem Aufwand, aber welchem Wert hat das? Winzige Mikroben schlüpfen auch durch das Netz. Es ist gut, dass derzeit daran geforscht wird, die Wasserklärung ohne Chemie zu schaffen, aber bedenken Sie, alle diese Bestandteile des Wassers wirken auf uns durch ihre Frequenzen, die das Wasser speichert. Alle Materie ist Energie und wirkt durch seine spezifischen Frequenzen, Schwingungen, Informationen. Diese Frequenzen machen also letztlich ihre Qualität aus und sind nach den Reinigungsverfahren der Wasserwerke noch vorhanden. Es sind also die Informationen, die uns positiv oder negativ erreichen. Antibabypille, Antibiotika, Düngerückstände und vieles andere Zeug kann trotz biologischer und chemischer Reinigung im Wasser bleiben – das ist nachgewiesen.
Chlorieren oder Florieren hilft nicht und ist nicht ohne Nebenwirkungen. Die Frequenzen müssen gelöscht und dem Leben dienliche Frequenzen aufgeprägt werden - vergleichbar mit dem Löschen der Festplatte und der Software im Computer und dem folgenden Downloaden der neuen besseren zweckdienlichen Programme So wirken dann die
Leben fördernden Programminformationen in uns und in den anderen lebenden Wesen.

C.N.
Da sind wir dann ja fein raus und nichts kann uns belasten oder?

G.B.
Nicht absolut. Sie brauchen sich nun nicht - um in diesem Vergleich zu bleiben - mit kaputter, falscher oder gar gefährlicher Software abzuplagen. Es bleibt jedoch so, dass niemand anderes als wir selbst letztendlich für unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit zuständig sind. Das Aqua Lyros Wasser bewahrt offensichtlich durch seine hohe Energie und kristalline Struktur lange seine Informationsqualität, aber sie werden natürlich durch die  Lebensweise, die Gedanken und Gefühle des Menschen beeinflusst und zwar unabhängig von den stofflichen Bestandteilen des Wassers. Bedenken Sie, dass sogar destilliertes Wasser durch den Aqua Lyros-Aktivator eine wunderschöne kristalline Struktur aufbauen kann. Die Werte sind demnach im Wasser gespeichert und im Aqua Lyros Wasser eben viel länger als in anderem energiearmen und wenig strukturiertem Wasser.
Jeder sollte seine Fähigkeit ausbilden, in sich selbst hineinzuschauen, sich zu lieben wie man ist und so mit sich und allem, mit dem er Kontakt hat, umgehen. Fühlen Sie in sich hinein, wenn Sie in Aqua Lyros-Wasser bei Körpertemperatur ohne jeden Zusatz im Wasser vielleicht 20 Minuten lang baden und freuen Sie sich über die Gefühle, die Sie haben und halten können, wenn Sie es wollen. Sie haben sogar die Fähigkeiten in sich, zu erreichen, was dieser Aktivator bewirkt. Vielleicht wird dies Ihnen eines Tages bewusst und auch Sie fangen an, diese natürliche Fähigkeit herauszulassen und die damit erreichbaren guten Werte mit Ihrer Umwelt liebevoll zu teilen.

C.N.
Liegt darin die Ursache, dass Sie sich unter den vielen Wasseraufbereitern für die Aqua Lyros – Technologie entschieden haben?

G.B.
Nicht nur deshalb. Mit der Aqua Lyros-Technologie bieten wir dem fließenden vom Wasserwerk gesäuberten Wasser die natürlichen Reifeprozesse in komprimierter Form an. Vielfältige Verwirbelungen machen verbunden mit Druck und Sog das Wasser wieder richtig lebendig und energiereich. Es werden die im Wasser gespeicherten Informationen gelöscht und ein breites Informationsspektrum von Leben fördernden Informationen aufgeprägt. So erhält es wieder eine Qualität, die seinem ursprünglichen natürlichen Zustand sehr nahekommt. Lassen Sie das so behandelte Wasser energetisch analysieren, werden Sie neben anderen alle Frequenzen des Regenbogenspektrums finden, also die für das Leben so wichtigen Informationen des Sonnenlichtes. Nur von wenigen der bekannten Heilquellen ist diese Frequenzqualität bekannt. Wir können also quasi ohne Pilgerfahrt den Luxus bieten, der sich aus der Vollkommenheit des Lichtspektrums ergibt. Ich nenne daher dieses Aqua Lyros-Wasser Lichtwasser. Wir brauchen nur den Wasserhahn aufzudrehen, unsere 2 Liter je Tag zu trinken und nach Bedarf und Lust in dem Wasser ohne jeden Zusatz zu baden.

C.N.
Interessant, aber das Filtern ist doch dennoch sinnvoll, um sauberes Wasser zu haben?

G.B.
Die Wasserwerke sind für die Sauberkeit des Leitungswassers verantwortlich. Wenn Sie extreme Belastungen des Trinkwassers mit z.B. Kalk, Eisen, Mangan oder Asseln haben, bieten wir Kunden den Reiser Karbonfilter an.  Grundsätzlich halten wir Filter nicht für erforderlich.
Viel wichtiger ist die Fähigkeit des Wassers, unsere Zellen nicht nur gut zu versorgen, sondern auch von Kohlendioxyd, Schlacken und Giften zu befreien. Diese Qualität hat das Aqua Lyros-Wasser. Sehen Sie, mit einem gekauften Salatkopf, können Sie mehr Schadstoffe aufnehmen, als wenn Sie einen ganzen Monat lang täglich 2 Liter unbehandeltes Leitungswasser trinken. Durch die industrielle Nahrungsmittelherstellung ist viel Chemie in dem, was wir unserem Körper zumuten. Es ist durchaus technisch möglich, das Obst- und Gemüseangebot und alles andere auf Frequenzen zu prüfen, die für uns gut oder gar nicht gut sind. Das schlechte Zeug, das wir unserem Körper zugemutet haben, muss wieder raus.
Eine Laboruntersuchung hat zum Beispiel ergeben, dass im Trinkwasser enthaltenes Chlor, nach dieser Behandlung des Wassers sogar chemisch nicht mehr nachweisbar ist. Gut für unser Wohlbefinden und das unserer Pflanzen und Tiere. Mit Haaranalysen ist nachweisbar, wie ohne Überlastung für unseren Körper nach und nach Gifte ausgeleitet werden.
Interessant ist eine andere Laboranalyse und praktische Erfahrung: Der im Wasser vorhandene Kalk veränderte seine molekulare Struktur so, dass er an den Wänden Wasser führender System weniger anhaftet und es werden sogar Heizrohrleitungen von den Kalkablagerungen befreit. So sparen Sie Energie- und Reparaturen, also bares Geld nur durch eine bessere Qualität der Wassers.

C.N
Wodurch unterscheidet sich der Aqua Lyros Wasseraktivator von den vielen anderen Systemen?

G.B.
Wasser verdient unsere Fürsorge und Liebe. Es kann uns unendlich viel geben. Wir sind ja zu 70% selbst Wasser. Insofern gilt diese Fürsorge und Liebe uns selbst. Von diesem Grundgedanken getragen, hat jedes angebotene System seinen speziellen Sinn, sonst würde es schnell wieder vom Markt verschwinden.
Die Aqua Lyros Technologie vereint in einem Gerät die besten wissenschaftlichen Erkenntnisse und praktischen Erfahrungen aus mehr als 7 Jahrzehnten. Kein Wunder, dass diese Technik über die rund 12 Jahre in seiner ersten Qualität, dem GIE-Aktivator, immer bekannter wurde. Die neue Generation, der Aqua Lyros-Aktivator bietet durch die
Forschungs- und Entwicklungsarbeit von Peter Groß eine noch erweiterte höhere Qualität.
Es ist wohl die konsequent naturkonforme Wirkungsweise und die sehr komplexe und vielseitige Verwirbelung, verbunden mit der breiten Neuinformation des Wassers, was die Aqua Lyros Lösung auszeichnet. Der Aktivator schwingt auch in dem sehr hohen Frequenzbereich von 10 hoch 21 bis 22. Er nutzt sowohl mechanische, als auch physikalische und rein energetische oder informelle Prozesse, und das konsequent naturkonform. Nicht zu vergessen: Er ist frei von Verschleißteilen, arbeitet nur mit dem Wasserdruck, braucht keinerlei Wartung, keine Filter, keinen Strom, keine Elektronik, führt zu keinem Wasserverlust und bringt keine Folgekosten. Er ist überall privat und gewerblich einsetzbar,wo Leitungswasser unter Druck fließt, und Sie können das Gerät Ihren Folgegenerationen
vererben.

C.N.
Gehen durch den kurzen Weg vom Aqua Lyros Aktivator bis zur Nutzung nicht wieder die guten Eigenschaften des verbesserten Wassers verloren?

G.B.
Bisher wissen wir, dass auch 100 m nach dem Aktivator die Qualität des Wassers unverändert gut ist und abgefülltes Wasser viele Wochen frisch bleibt. Es gibt auch Erfahrungsberichte, dass in einer ganzen Putenfarm auch das Wasser der Parallelleitungen vor dem Aktivator eine spürbar bessere Qualität erreicht. – ein Hinweis darauf, dass auch eine Sprenganlage in einer Gärtnerei oder im Garten wirtschaftlich sehr interessant sein kann. Der Forscher und Entwickler Peter Groß hatte die Sprenganlage für seinen Garten so programmiert, dass sie dann einsetzte, wenn es sauer zu regnen anfing. Dafür hielten die Nachbarn ihn zunächst für verrückt, bis sie erleben konnten, wie viel besser alles im Garten von Peter Groß wuchs.

C.N.
Nach diesem Interview ergibt sich zwingend die Frage, warum Sie noch einen eigenen „Aktivator und Harmonisierer für Energie zum Leben“ entwickelt haben?

G.B.
Der Aqua Lyros-Aktivator ist die Lösung für den stationären Einsatz. Ich kenne dafür keine bessere Lösung. Wir und unsere Familie nutzen ihn auch und bleiben dabei. In vielen Jahren Entwicklungsarbeit habe ich eine mobile einfache Lösung für vielfältige Aufgaben für kleinen Geldbeutel gesucht und gefunden, um Pflanzen, Tieren, Menschen, natürlich dem Wasser und auch technisch geleiteten Prozessen im Rahmen der göttlichen, der
natürlichen Ordnung Vorteile zu bringen.
Ich bin sehr erfreut über solche Aussagen von kompetenten Persönlichkeiten über die Wirkung des „Aktivators und Harmonisierers für Energie zum Leben“: Die Zellgängigkeit des Wassers wird deutlich verbessert, Aluminium ist im Leitungswasser nach der Behandlung nicht mehr feststellbar. Biophotonen werden angeregt, das Wasser schmeckt deutlich besser und bekommt sehr gut, Blumen richten sich auf, duften wieder und bleiben länger frisch,
unsere Hautzellen reagieren positiv, ich kann besser schlafen, Wasser braucht weniger Zeit zum Kochen, ich bekomme viel Energie zugeführt und einiges mehr.
Mit beiden Systemen können wir mehr Menschen helfen, auch denen, die sich den Aqua Lyros noch nicht leisten können.

C.N.
Danke für das Interview.

Kommentare (ev. erst nach Freischaltung sichtbar):