Erfahrungen mit
Aqua Lyros®
Narben- und Wundheilung beschleunigt:

... Beides, Wasser und Klänge, wirken sich jetzt positiv auf mein altes Hautekzem aus. Ich kann es erstmals aktiv beeinflussen und zum abklingen bringen. Hierbei habe ich bei mir und meiner Frau unabhängig und ohne Placebo-Bewusstsein (ich habe meine Frau nicht dazu aufgeklärt) eine erstaunliche Wundheilung festgestellt. Sie hat selbst an ihren Schürfwunden vom Toben im Stroh diesen Effekt bei sich feststellen können ... Auch in der Umgebung machen sich Veränderungen bemerkbar...... 
-> mehr lesen
Bookmark and Share

Neuigkeiten

Sie können diese Meldungen auch als RSS-Feed abonnieren.

Experiment mit Lauchzwiebeln - AHSG Klebeetiketten

2013-02-15 13:14 von Paul Werner Zeh (0 Kommentare)

Ein gerade veröffentlichter Erfahrungbericht der wieder einmal zeigt, wie positiv sich die AHSG auf Lebensmittel und Pflanzen auswirken.

Dieses Experiment habe ich exakt 3 Wochen durchgeführt.
Zum Hergang: man nehme 2 Gläser, eines beklebt man an der Unterseite des Glases mit dem AHSG, dass andere lässt man unverändert. Man nehme unbehandeltes Wasser, also weder fein gefiltert, noch energetisiertes Wasser. Man befülle beide Gläser mit dem Wasser, stellt die vorher allerdings auf ein Holzbrett, damit sich die Schwingungen nicht übertragen von dem AHSG und stellt jeweils eine, oder auch jeweils 2 Lauchzwiebeln bei einer Raumtemperatur von 18 Grad Celsius halbschattig in die Gläser.

Ergebnis nach 1 Woche: die Lauchzwiebel in dem Glas mit dem untenseitig geklebten AHSG sind noch wie am 1. Tag des hinein stellens . Die andere Lauchzwiebel unbehandelt hat merklich Ihre Kraft verloren, dass Wasser sieht schlierig aus.
Ergebnis 2. Woche: Wieder ist das behandelte Glas mit der Lauchzwiebel der Gewinner, die unbehandelte Lauchzwiebel wird an den Spiten braun und fängt an zu sterben.
Ergebnis 3. Woche: die behandelte Lauchzwiebel ist im grünen Stengelbereich nach wie vor knackig, dass Wasser ist jetzt etwas schlierig, ansonsten ist sie aber vollkommen intakt. Man kann die Lauchzwiebel zum verfeinern von Speisen nach wie vor gebrauchen. Das 2. Glas hingegen, dieses riecht stark nach Fäulnis, die Lauchzwiebel ist tot. Das Wasser ist schleimig.

Fazit: Der AHSG belebt Lebensmittel, die wirklich empfindlich sind auch noch nach 3 Wochen so stark, dass man wenn man nicht alles verbrauchen konnte an Obst oder auch Gemüse, dieses sofern man es mit dem AHSG behandelt durchaus auch zu einem wesentlich späteren Zeitpunkt wieder verwenden kann.
Meine Beobachtung zieht folgenden Schluss nach sich: Wenn also Obst und Gemüse mit dem AHSG behandelt wird, es auch noch nach 3 Wochen knackig ist, dann gehe ich in der Annahme, dass auch ein hoher Prozentsatz an Vitaminen, wie auch Mineralstoffen vorhanden ist und bleibt.
Weitere Versuche mit dem AHSG werden folgen.


>>Quelle: naturenergie-leben.de - Erfahrungsberichte

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Alle Meldungen aus diesem Board: