Erfahrungen mit
Aqua Lyros®
Erfahrungen mit Modell „Helena“ aus einer Bäckerei:

Nach dem Abwaschen im Aqua Lyros-Wasser fühlen sich die Hände im Vergleich zu vorher weich und gepflegt an (auch beim Personal);
sie fühlt sich abends vitaler und wacher; das Wasser schmeckt angenehm weich und vollmundig......
 
-> mehr lesen
Bookmark and Share

Neuigkeiten

Sie können diese Meldungen auch als RSS-Feed abonnieren.

"Lebendige Computer" sollen Herstellung neuer Lebensformen ermöglichen

2011-11-28 10:34 von Paul Werner Zeh (1 Kommentare)

"Lebendige Computer" sollen Herstellung neuer Lebensformen ermöglichen

Nottingham/ England - Wissenschaftler der "University of Nottingham" verfolgen derzeit das Ziel der Erzeugung eines in vivo biologischen Zell-Gegenstücks zu einem Computerbetriebssystems. Mit einer solchen re-programmierbaren Zelle könnte die synthetische Biologie revolutioniert und der Weg zur Herstellung völlig neuer und vielfältig nutzbarer Lebensformen durch einen relativ problemfreien Prozess ermöglicht werden.

Wie die Forscher um Professor Natalio Krasnogor von der interdisziplinären "Computing and Complex Systems Research Group" berichtet, soll die Technologie dazu dienen, "jegliche Art von Zellen derart neu zu programmieren, dass sie jede gewünschte Funktion auch ohne Anpassung ihrer Hardware ausführen können".

Bei erfolgreicher Entwicklung, so Krasnogor, könnten mit dieser Methode schon in kurzer Zeit Lebewesen erzeugt werden, die völlig neuartig sind, so nicht in der Natur vorkommen...

Quelle und kompletter Beitrag auf grenzwissenschaft-aktuell.de

Kommentar von Gerd Blohm:

Da läuft mir ein kalter Schauer den Rücken rauf und runter. Ein Kampf um die Vorherrschaft, Mensch oder Natur?  Ein wahnsinniges Vorhaben. Die Lebensformen haben sich in und mit der Natur über Jahrmillionen Jahre entwickelt im Wechselspiel mit unzähligen Abhängigkeiten und dem Streben nach Harmonie.

Es ist nach meinem Empfinden ein teuflischer Plan, im Labor -  wie oben beschrieben - neue Lebensformen entwickeln zu wollen. Es ist keinesfalls auszuschließen, dass in diesen Labors die größte von den schon vorhandenen Gefahren für das Leben auf der Erde entwickelt wird – noch schlimmer als die Genmanipulation.
Wehret den Anfängen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Christian Narkus | 2011-11-28

Da sehe ich eine Wiederholung vorheriger Fehler, mit noch desaströseren Folgen. Kleine Kinder spielen Gott. Nur: was unendlich ist, kann nicht beherrscht werden. So etwas geht jedes Mal nach hinten los.

Alle Meldungen aus diesem Board: