Erfahrungen mit
Aqua Lyros®
Hervorragende Qualität des Wassers:

Ich kann die hervorragende Qualität des Wassers, die aus den in diesem Jahr gelieferten Athena als auch von Helena bestätigen, da ich die eingebauten Geräte auf ihre Wasser-Qualität teste.
Für mich ist das Wasser aus diesen Geräten das Beste, was ich anbieten kann....
 
-> mehr lesen
Bookmark and Share

Neuigkeiten

Sie können diese Meldungen auch als RSS-Feed abonnieren.

Stellungnahme zum neuen HYGMOSE-Verfahren

2012-02-15 14:47 von Paul Werner Zeh (0 Kommentare)

Laut einem Pressebericht im Deaf News Magazin ist die Hygmose ist zunächst die Bezeichnung eines neuen Produktes der Firma ASSTOR Reinstwassertechnik. Es bezeichnet eine "innovative Weiterentwicklung der bekannten Umkehrosmose-Anlage" und schafft laut Hersteller eine besonders hochwertige Umkehrosmose-Membran. Das damit erzeugte die Trinkwasser der Serie “Aqua Nano” wird als allergen- und keimfreies Trinkwasser dargestellt.
Den Artikel können Sie im Artikel "Was ist Hygmose? – Eine neue Form der keimfreien Wasseraufbereitung." auf www.deaf-deaf.de nachlesen.

Dies lassen wir so stehen und beziehen uns auf einen anderen, für uns sehr wichtigen Aspekt: die Energie des Wassers und die in ihm enthaltenen Informationen.

Eine mikrobiologische Reinheit des Wassers mag für technische Zwecke interessant sein, aber keinesfalls für Menschen, Tiere und Pflanzen.
Es ist eine kühne Behauptung, alle mikrobiologischen „Fremdstoffe“(ca. 3.500 – 4.500) als mikrobiologische Belastung zu werten. Als mögliche Belastungen wurden bisher ca. 1.700 erkannt. Keimfreies Wasser zu schaffen, heißt totes Wasser zu schaffen. Warum soll totes Wasser für Pflanzen, Tiere und Menschen Leben fördern?

Wenn sich auf dem Wasser kein Biofilm mehr bilden kann, dann ist das Wasser tot, steril. Der bessere Weg wäre, eine starke Biofilmbildung über rein physikalische Wege zu reduzieren. Die Praxis in der Landwirtschaft zeigt den großen Vorteil.

Die Umkehrosmose nimmt dem Wasser die Lebensenergie und wenn wir es trinken, müssen wir dem Wasser Energie abgeben, damit es zumindest ansatzweise in unserem Körper seine für uns umfangreichen lebenswichtigen Aufgaben erfüllen kann.

-> weiter lesen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Alle Meldungen aus diesem Board: