Erfahrungen mit
Aqua Lyros®
Narben- und Wundheilung beschleunigt:

... Beides, Wasser und Klänge, wirken sich jetzt positiv auf mein altes Hautekzem aus. Ich kann es erstmals aktiv beeinflussen und zum abklingen bringen. Hierbei habe ich bei mir und meiner Frau unabhängig und ohne Placebo-Bewusstsein (ich habe meine Frau nicht dazu aufgeklärt) eine erstaunliche Wundheilung festgestellt. Sie hat selbst an ihren Schürfwunden vom Toben im Stroh diesen Effekt bei sich feststellen können ... Auch in der Umgebung machen sich Veränderungen bemerkbar...... 
-> mehr lesen
Bookmark and Share

Unser Web-Kino

Dieses kostenlose Web-Kino hat in heimisch-gemütlicher Atmosphäre
täglich von 00 bis 24Uhr für sie geöffnet.

Sie können diese Meldungen auch als RSS-Feed abonnieren.

Du bist was Du isst - Trailer

2014-10-01 15:18 von Paul Werner Zeh (1 Kommentare)

Die Wichtigkeit einer gesunden Ernährung wird von der Medizin nach wie vor verschwiegen (sie wollen ja an den vielen Patienten verdienen) sofern sie überhaupt untersucht wurde. In dieser Doku geht es um den Zusammenhang x-beliebiger Krankheiten und der heutigen Zivilisationskost, bestehen aus gekochter, toter Nahrung wie Fleisch, Milchprodukten, Kaffee und Backwaren aller Art. Es geht hierbei in aller erster Linie um Rohkost und nicht um Multivitaminpillen, die eine rohköstliche Ernährung in keinster Weise ersetzen können.

"Deine Nahrung soll deine Medizin sein", riet einst der griechische Arzt Hippokrates. Heute hingegen ist unser Essen belastet mit Giften aller Art. Die gesundheitsfördernden Wirkungen von Kakaobohnen etc. sind in Vergessenheit geraten. Auch wenn dieser Blick auf unsere Teller nicht ganz an die Eindringlichkeit von "Food, Inc." herankommt, einige wissenswerte Infos über ein bewussteres Essen gibt's dennoch.

Cinema.de



-> weiter zu Teil 2 auf Youtube


Unser Kommentar:


Wenn wir uns wohler fühlen wollen, sollten wir uns anders – natürlich – ernähren. Dafür geben die Videos genug Anregungen.

Natürlich ernähren, ist heute komplizierter als zur Zeit der wedischen Kultur, aber viel notwendiger. Denn unsere ganze Umwelt haben wir selbst so geschädigt, dass wir mit den Nahrungsmitteln und durch unser Lebensumfeld eine ganze Menge und Vielfalt an Schadstoffen zu uns nehmen.  Das gilt vor allem für die festen Nahrungsmittel, aber auch für Säfte mit einem Vielfachen an Belastung gegenüber unserem Trinkwasser.

Aber bedenken wir, dass die Grenzwerte für unser Trinkwasser z.B. für Fremdstoffen / Mikroorganismen von 1980 bis 2011 auf nahezu das 9-fache heraufgesetzt wurden, dass Deutschland 2003 nach einen UNO-Report nach Belgien mit dem 57. Platz von 122 Ländern in Europa an vorletzter Stelle lag.
Dennoch kann diese Tatsache keine Werbung für abgefülltes Wasser aus dem Handel sein. Dieses stille oder Sprudelwasser ist mit wenigen Ausnahmen ganz tot.

Wir haben drei Wege uns selbst zu helfen:

  1. Wir sorgen dafür, dass unsere Nahrungsmittel wieder natürlich und frei von Fremdstoffen sind.
  2. Wir reinigen unsere Nahrungsmittel nicht nur stofflich, sondern auch energetisch.
  3. Wir reinigen unseren Körper von den Frequenzen / Informationen der aufgenommenen und  abgespeicherten Schadstoffe.


Am besten ist, wir nutzen alle 3 Wege.

15 – 17% unserer Lebensenergie holen wir aus dem, was wir essen und trinken, soweit darin noch Lebensenergie ist. Bis zu 85% holen wir direkt aus den Energien, die uns aus dem Kosmos oder auch aus der Erde und unserer Atmosphäre erreichen. Ernähren ist also viel mehr als essen und trinken.

Wir sind nicht nur für Schadstoffe in unserem Essen und Trinken, sondern auch in unserer Umwelt verantwortlich, von der und mit der wir leben. Wir sollten daher dafür sorgen, Essen, Trinken, Umwelt sauber zu halten und die auf die Gesundheit von Pflanzen, Tieren und Menschen nachteilig wirkenden Frequenzen und Informationen zu harmonisieren oder zu neutralisieren. Jeder Mensch hat dafür Möglichkeiten, vor allem in sich selbst, aber meist noch verborgen. Dabei ist es oft so leicht, positive Änderungen zu erreichen.

Wir können die Atmosphäre heilen, uns vor nieder- und hochfrequentem Elektrosmog schützen, das Klima in Arbeits- und Wohnräumen verbessern, den Erdboden wieder fruichgtbar machen, den lebenswichtigen Ionenfluss aus dem Kosmos in die Häuser lenken. Wir können unser Trinkwasser wieder lebendig, energie- und sauerstoffreich machen, frei von der Wirkung gesundheitsschädlicher Mikrorganismen und voll Leben fördernder Frequenzen. Wir können unserem Trinkwasser die Fähigkeit geben, unsere Zellen von Schadstoffen zu befreien, unserem Blut mehr Sauerstoff zuzuführen und unser Immunsystem zu stärken.

In uns ist nicht wenig Gift abgelagert, das der Körper bei natürlicher Ernährung ausscheiden will. Dafür braucht er lebensnotwendig Hilfe für das zügige Ausleiten, um Schaden für uns zu verhindern

Reichlich Aqua Lyros-Wasser trinken, kann dabei wirksam helfen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Ralf-Gunnar & Angela | 2011-11-30

JAWOHL WIR TUN ES!!!
Ein wirklich grossartiger Film, der weit über das Thema Ernährung hinausgeht. Lasst uns bitte ab sofort alles dafür tun, das Glück auf unsere Seite zu ziehen. Wenn JEDER von uns seine Wahrheit findet, ob mit 1a Wasser, mit Omega 3+6, mit Spirulina, mit Gojibeeren, mit Kakao, mit Fisch, mit Niacin, mit Nüssen, mit Honig, mit einer Amalgansanierung, mit einer natürlichen Leberreinigung oder mit einer Gerson Plus-Ernährungstherapie.
Alle diese Maßnahmen aktivieren unsere UReigene Selbstheilung-
kräfte und gehören JETZT in die Welt...HERZlich Ralf-Gunnar

Alle Meldungen auf diesem Board:

2010-12-20 16:38

HOME

Weiterlesen …